5m Tipi für die Hostelleria in 6682 Linescio/TI

Im Rahmen eines "Chrampferlagers" wurde für die Hostelleria ein gedeckter Arbeitsplatz in Form

eines Tipis (nur Plane) realisiert. Jeweils 12 1. Sek A - SchülerInnen von total 43 TeilnehmerInnen des Schulhauses Buhrain in Zürich, mit den Parallel-Klassenlehrern Claudio Bassi und Fred Jaumann, wurden u. A. während drei Tagen mit Hand-Näharbeiten (Lederverstärkungen), Tipistangen schälen und Tipinadeln schnitzen beschäftigt. Als Abschluss des Einsatzes wurde das Tipi gemeinsam erfolgreich aufgebaut. 

www.hostelleria.ch

 

8 Tipi-Eingangsklappen

Die Bemalungen zeigen die 5 Symbole des Erdrades ergänzt mit den drei wichtigsten Tiersymbolen der Büffel jagenden Prärie-Kulturen. Westen: Element Erde, Schwarz, Mineralwelt - Süden: Element Wasser, Rot. Pflanzenwelt - Norden: Element Luft, Weiss/Silber, Tierwelt - Osten: Element Feuer, Gelb/Gold, Menschenwelt - Zentrum: Alles und Nichts, Violett, Ahnenwelt, ergänzt durch das Woodcraft-Symbol des Büffelkopfes - Das Büffelsymbol (Bison) für die Nahrungsgrundlage der Präriestämme (Norden) - Der Wolf als treuester Verbündeter, Begleiter und Helfer der Präriestämme (Hundetravois) vor dem Eintreffen der Pferde in Amerika (Norden) - Der Adler als heiliges Tier und Vermittler zwischen den Menschen und der Schöpferkraft (Osten).

 

Ein Sternenweg vom Tipilager bis ins Universum . . .

Gerade noch rechtzeitig vor den Festtagen erreichen mich die phantastischen, festlichen Fotos von Johannes Ryser. Der Fotograf und Lagermitarbeiter machte die Bilder anlässlich des tipilager-ch 2014 im vergangenen Sommer. Teelichter weisen den Kindern den Weg in der Dunkelheit von der Schwitzhütte bis zu den einzelnen Wohn-Tipis. Ist die Nacht sternenklar, ergibt sich der überwältigende Eindruck, dass die Lichterstrasse nahtlos bis zu den Sternen reicht. Ein einmaliges, unvergleichliches Erlebnis für alle Lagerteilnehmer!

Bei Interesse an Echt-Foto-Abzügen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Weitere Fotos zum tipilager-ch 2014 unter www.tipilager.ch!

Ziegentipi auf der Alp Mügaia

Alp-Saison 2014, oberhalb dem Dorf Sonogno, Val Redorta, Valle Vercasca ,Ticino, 1'726 m.ü.M.!

Das Ziegentipi verbrachte den Sommer unter Extrembedingungen auf der Alp Mügaia. Weil kein anderer, geschützter Platz zur Verfügung stand, musste das Tipi auf dem Steinplatten- Dach der Sennhütte platziert werden. Dies erforderte eine spezielle Befestigungstechnik durch Steinbeschwerungen, weil es nicht möglich war Spannpflocks zu schlagen. Trotz erschwerter Umstände stand das Tipi die ganze Saison sicher und zeigte dabei erst noch eine erstaunliche gute Form. Die leuchtenden Farben des Tessiner-Ziegentipis waren weit herum im grau-grün-blauen Tal sichtbar. Für die Bergbauernfamilie Esther und Christian Monaco mit ihren drei Kindern, war das Tipi eine wertvolle, Luft und Licht durchflutete, willkommene Erweiterung zu den begrenzten Räumen der Sennhütte. Das Tipi entstand in Gemeinschaftsarbeit mit der ganzen Familie, den Grosseltern und einem befreundeten Jungen.

Das "Büffel-Tipi" als Torte zur Pensionierung!

Als einer der Höhepunkte wurde mir und den geladenen Gästen zu meiner Pensionierung im NONAM - Nordamerika Native Museum das "Büffel-Tipi" als Torte serviert . . .

Der Link zur Tortenkünstlerin Claudia Schmid:

www.cdg.schmid.ch

 

»CreaTIPI«

Peter Kuhn

alte Post

Neustalden 2

CH-5225 Bözberg/AG

Schweiz

 

E-Mail: creatipi(at)bluewin.ch

Hostelleria-Tipi in CH-6682 Linescio/TI

Tipi als Klassenlager-Arbeit!

Galerie

8 Tipi-Eingangsklappen

Für ein Kinder- & Jugendlager, basierend auf der Tradition der Woodcraft-Bewegung von Ernest Thompson Seton, haben wir 8 bemalte Zeltklappen für unbemalte Tipis geschaffen.

2015 - Unser Jüngstes:

"Mustang-Spiel-Tipi" mit 4 m Durchmesser auf dem Bözberg/AG

1984 - Unser Ältestes:

Das "Büffel-Tipi" ist dieses Jahr, bei einer durchschnitt-lichen Nutzung von 1 1/2 Monaten pro Jahr, sage und schreibe 32 Jahre alt!

Sternenweg vom Tipilager bis ins Universum